Yunyty - Sommerfest

Wie gelingt ein großartiges Sommerfest?

YUNYTY.de-Wissen mit den besten Tipps für ein Sommerfest

Sommerfest

Sommerfeste haben in einigen Unternehmen gar keine Tradition, weil es sie vorher noch nie gegeben hat und anderen Ortes existiert das völlige Gegenteil, aber dafür gibt es keine Weihnachtsfeier oder ähnliches. Wie in den anderen Rubriken teilweise erwähnt unterliegt das „ob“ erneut der Einschätzung einzelner Personen der Geschäftsleitung, denn es gibt hierfür kein „muss“. Das ist völlig legitim und umso mehr freut man sich doch, wenn es ein Sommerfest gibt und das Wetter mit spielt.

Wozu dient ein Sommerfest?

Es ist letztendlich eine Mischung aus Incentive und Networking Event und kann eine Gelegenheit sein mit Mitarbeitern, honorigen Gästen, Lieferanten und Kunden ins Gespräch zu kommen. Lädt der Gastgeber die Familie der Mitarbeiter mit ein, rückt zusätzlich eine soziale und bindende Komponente in den Mittelpunkt. Auf den Punkt gebracht ist es eine schöne Geste.

Was sind die Fakten für ein Sommerfest?

Zunächst zum Ort. Das Sommerfest wird oftmals am Sitz des Unternehmens, bzw. des Gastgebers durchgeführt, insofern die Räumlichkeiten gegeben sind. Die große Herausforderung kann das Wetter sein, denn es kommt selten vor, dass eine ausreichend große Halle als Plan B zur Verfügung steht. Was tun? Kerze anzünden und beten allein hilft wenig. Die Erfahrungen zeigen, dass es Sinn machen kann ein Festzelt zu reservieren, um dieses ca. 5-7 Tage vor der Veranstaltung abzurufen.

Dieses muss nicht alle Besucher fassen, aber es bringt eine Grundsicherheit. Ergänzt man das Zelt im äußeren Cateringbereich um zusätzliche Landhausschirme, können fast alle Gäste halbwegs trocken am Event teilnehmen. Jeder Gastgeber sollte sich jedoch im Klaren sein, dass schlechtes Wetter trotz aller Vorkehrungen zum Teilnehmerverlust führt.

Sommerfeste fangen oftmals im Verhältnis zu anderen Eventformaten früher an und enden gelegentlich gegen 22.00 Uhr, was mit Lärm, Anwohner etc. zu tun haben kann. Viele Veranstaltungsorganisatoren entscheiden sich vielfach für eine dezentrale Realisierung bei der die Bühne unter Umständen nur kurz für eine Begrüßungsrede genutzt wird und oft erst später wieder für DJ oder Band zum Einsatz kommt.

Das Entertainment wird oftmals in Form von Walking Acts eingesetzt, die zwischen den Gästen agieren. Buffets, Grillstationen oder stylishe Streetfood Vans stehen ebenfalls dezentral und können dadurch Wartezeiten vermindern.

Schauen Sie doch mal bei YUNYTY.de, dort erhalten Sie sicherlich weitere interessante Buchungsvarianten für ein schönes Sommerfest.