Yunyty - Firmenjubiläum

Wie inszeniere ich ein Firmenjubiläum?

YUNYTY.de-Wissen mit wichtigen Tipps für Firmenjubiläen

Firmenjubiläum

Jubiläen von Unternehmen, Konzernen, Verbänden oder Einrichtungen haben Tradition und werden auf verschiedene Art und Weise gefeiert oder manchmal auch einfach übergangen.

Ob es etwas zu feiern gibt, liegt -wie auch in vielen anderen Fällen- an der jeweiligen Sichtweise der Geschäftsleitung oder wieviel Bedeutung einem Event dieser Art zugeordnet wird. Es gibt keine Regel, ob, wie oft oder wann und auf welche Art man einen solchen Ehrentag feiert.

Warum sollte man ein Jubiläum feiern?

Es wäre eine verpasste Chance seinen Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern nicht in einem Anlass dieser Art einzubinden und Danke zu sagen. Ein Jubiläum beinhaltet die elegante Variante sich als Unternehmen mit seinen Stärken und Erfahrungen zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen. Solche Events können in der Marketingplanung eine gewichtige Rolle in ihrer Aussage gegenüber dem Markt haben, denn das Jubiläum gibt Auskunft über:

  • nachhaltigen Erfolg,
  • dauerhafte Präsenz am Markt,
  • Zuverlässigkeit,
  • da sind wir.

Der Mitarbeiter erfährt, worauf er Stolz sein kann und stellt möglicherweise fest, dass er ein Teil einer Erfolgsstory ist und seinen Teil dazu beigetragen hat, dass das Unternehmen sich an der Spitze am Markt über all die Jahre behauptet hat.

Was sind die klassischen Jubiläumsvarianten?

Eine der meist angewandten und auch interessantesten Gestaltungen eines Jubiläums ist die Reise durch die Geschichte des Unternehmens, verknüpft mit dem jeweiligen Weltgeschehen. Angereichert mit Impressionen, Geschichten, Fotos und Zeitzeugen aus der eigenen Unternehmensgeschichte entsteht eine spannende Reise durch Zeit und Raum.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Umsetzungsvarianten und vielleicht genügt auch nur eine Party mit Band, Cocktails in einer angesagten Eventlocation.

Wer es etwas tradierter mag und das 100. Firmenjubiläum vor der Eventbrust hat, wird aufgefordert den Bürgermeister, Minister oder Bundespräsidenten an den Start zu bringen. Sollte dieses über Kontakte gelingen, wird der Rang, beziehungsweise der Titel des honorigen Gastes Ihren Veranstaltungsablauf durch das Protokoll stark beeinflussen. Absagen am Tag zuvor sind möglich und man sollte einen Plan B im Ablaufplan berücksichtigt haben. Große Jubiläen haben meist gleich mehrere Gastredner, die es gilt, im geeigneten Zeitrahmen des Jubiläums unter zu bringen. Dadurch bekommt die Veranstaltung oft eine rhetorische Sachlichkeit und dann stellen alle fest, manchmal ist weniger oft mehr.

Weitere Unterstützung und Ideen zur Umsetzung finden sie auf YUNYTY.de.